Quierschieder Weg 38, 66280 Sulzbach anfrage@apm-telescopes.de

APM Professional Telescopes

APM Professional Telescopes

1m F/8 Ritchey Chrétien with dual Nasmyth Foci, Cape Town (South Africa)

Another large telescope for the South African Astronomical Observatory (SAAO). An 1m F/8 Alt-Az mounted Ritchey Chrétien for robotic use. It has dual Nasmyth Foci. The main telescopes used for research are located at the SAAO observing station (32°22.795’S 20°48,657’E) near Sutherland in the Northern Cape, a 4-hour drive from Cape Town.

Privacy policy

The protection of your personal data is very important to us.

In the following we would like to inform you that we will ask for personal data from you and that these will be stored electronically. Your data will be stored and processed by us in compliance with the relevant provisions of the national data protection laws and the General Data Protection Regulation (GDPR).

The person responsible within the meaning of the aforementioned regulations is:

APM Telescopes, Markus Ludes
Quierschieder Weg 38
66280 Sulzbach
GERMANY
Phone: +49 (0)6897 - 924929-0
Fax: +49 (0)6897 - 924929-9
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

I. General

1. Terms

In order to ensure the readability and comprehensibility of our data protection declaration, we will inform you in advance about the basic terms used in the GDPR.

Personal data: Personal data is all information that relates to an identified or identifiable natural person (hereinafter „data subject“); An identifiable natural person is one who can be identified directly or indirectly, in particular by means of assignment to an identifier such as a name, an identification number, location data, an online identifier or one or more special features that express the physical, physiological, genetic, psychological, economic, cultural or social identity of this natural person.

Affected person: The data subject is any identified or identifiable natural person whose personal data is processed by the person responsible for processing.

Processing: Processing is any process carried out with or without the help of automated procedures or any such series of processes in connection with personal data such as the collection, recording, organization, ordering, storage, adaptation or change, reading, querying, use, Disclosure through transmission, distribution or any other form of provision, comparison or linking, restriction, deletion or destruction.

Restriction of processing: Restriction of processing is the marking of stored personal data with the aim of restricting their future processing.

Profiling: Profiling is any type of automated processing of personal data that consists of using this personal data to evaluate certain personal aspects relating to a natural person, in particular aspects relating to work performance, economic situation, health, personal to analyze or predict the preferences, interests, reliability, behavior, whereabouts or relocation of this natural person.

Pseudonymization: Pseudonymization is the processing of personal data in a way in which the personal data can no longer be assigned to a specific data subject without the use of additional information, provided that this additional information is stored separately and is subject to technical and organizational measures that ensure that the personal data cannot be assigned to an identified or identifiable natural person.

Responsible person or person responsible for processing: The person responsible or responsible for the processing is the natural or legal person, authority, institution or other body that alone or jointly with others decides on the purposes and means of processing personal data. If the purposes and means of this processing are specified by Union law or the law of the member states, the person responsible or the specific criteria for his appointment can be provided for in accordance with Union law or the law of the member states.

Processor: Processor is a natural or juristic person, authority, institution or other body that processes personal data on behalf of the person responsible.

Recipient: Recipient is a natural or legal person, authority, institution or other body to which personal data is disclosed, regardless of whether it is a third party or not. However, authorities that may receive personal data as part of a specific investigation under Union law or the law of the member states are not considered recipients.

Third party: A third party is a natural or juristic person, authority, institution or other body apart from the concerned person, the person responsible, the processor and the persons who are authorized to process the personal data under the direct responsibility of the person responsible or the processor.

Consent: Consent is any declaration of intent voluntarily given by the data subject in an informed manner and unequivocally in the form of a declaration or other unequivocal affirmative action with which the data subject indicates that they consent to the processing of their personal data is.

Payment service providers: Payment service providers are used to process payments within the framework of contracts that a person concerned concludes with the person responsible.

2. Type and scope of data collection

When you access our website or access a file stored on our website, data is collected and processed. In principle, this only happens if this is necessary to provide a functional website and its content and services. Furthermore, a collection and use of personal data takes place regularly only with the appropriate consent. An exception applies in those cases in which prior consent cannot be obtained for factual reasons and the processing of the data is permitted by law.

a. Legal basis for the processing of personal data

If the processing of personal data takes place in order to fulfill the contracts concluded with us, Art. 6 Para. 1 lit. b GDPR serves as the legal basis. This also applies to processing operations that are necessary to carry out pre-contractual measures.

If we obtain the consent of the data subject for the processing of personal data, Article 6 (1) (a) GDPR serves as the legal basis.

Insofar as the processing of personal data is necessary to fulfill a legal obligation to which our company is subject, Article 6 (1) (c) GDPR serves as the legal basis.

In the event that vital interests of the data subject or another natural person require the processing of personal data, Article 6 (1) (d) GDPR serves as the legal basis.

If processing is necessary to safeguard a legitimate interest of our company or a third party and if the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not outweigh the first-mentioned interest, Article 6 (1) (f) GDPR serves as the legal basis for processing.

b. Data deletion and storage duration

The personal data collected by us will be deleted as soon as the purpose of storage no longer applies.

A storage takes place if this is provided for by a law, an EU regulation or other regulations.

Furthermore, deletion takes place when a storage period prescribed by the standards mentioned expires, unless there is a need for further storage of the data for the conclusion or fulfillment of a contract.

II. Provision of the website

1. Logfiles

a. Description and scope of data processing

When you access our website

  • Browser type / version
  • Operating system used
  • Referrer URL (previously visited website), as well as pages accessed on our website
  • IP address
  • Date and time of the server request
  • Internet service provider

will be logged.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for the storage of the data and the log files is Art. 6 Para. 1 lit.f GDPR.

c. Purpose of data processing

The storage in log files ensures the proper functioning of our website. It also serves to optimize and ensure the security of our systems. An evaluation of the data for marketing purposes does not take place in this context.

d. Duration of storage

The data stored by us will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected. This is the case after maximum seven days. Storage beyond this is possible. In this case, the users' IP addresses are deleted or alienated so that they can no longer be assigned to the accessing client.

e. Objection and removal option

The collection of the data mentioned is absolutely necessary for the operation of the website. There is consequently no possibility of objection on the part of the user.

2. Cookies

a. Description and scope of data processing

Our website uses cookies. Cookies are text files that are stored on the visitor's computer system when you visit our website. Cookies contain a string of characters that enables the visitor's browser to be identified when they visit our website again. We use technically necessary cookies, which serve to make our offer more user-friendly, more effective and safer.

For example, the following data is stored in the cookies and transmitted:

  • Articles in shopping cart
  • Login data
  • language settings

The data obtained from this are pseudonymised by us. It is therefore not possible to assign the data to the visitor. Furthermore, this data is not stored with other personal data.

You can set your browser so that you are informed about the setting of cookies and individually decide whether to accept them or to exclude the acceptance of cookies for certain cases or in general. If you do not accept cookies, the functionality of our website may be restricted.

In addition, we use cookies that allow an analysis of the surfing behavior of our website visitors (so-called analysis cookies).

For example, the following data is stored and transmitted in the analysis cookies:

  • Pageviews
  • Use of the website functions
  • language settings

When you visit our website, the user is informed about the use of cookies and his consent to the processing of the personal data used is obtained.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of personal data using cookies is Article 6 (1) (f) GDPR. The legal basis for the processing of personal data using cookies for analysis purposes, provided the user has given their consent, continues to be Article 6 (1) (a) GDPR.

c. Purpose of data processing

Technically necessary cookies are used to simplify the use of websites. Some functions of the website or the online shop cannot be offered without the use of cookies. For this it is necessary that the browser is recognized even after changing pages.

The user data collected by technically necessary cookies are not used to create user profiles.

The analysis cookies are used to improve the quality of our websites and their content. The analysis cookies tell us how the website is used and so we can continuously optimize our offer.

d. Duration of storage, possibility of objection and removal

Cookies are stored on the user's computer and transmitted from it. Therefore, users also have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it is possible that not all functions of the website can be used to their full extent.

3. Newsletter

a. Description and scope of data processing

Users can subscribe to our newsletter on our website. When registering for the newsletter, the data requested from the input mask are transmitted to us.

In addition, the following data is collected when you register:

  • IP address of the computer of the user
  • Date and time of registration

As part of the registration process, consent is obtained through a so-called double opt-in procedure.

If customers have purchased goods or services from us and have stored their e-mail address, this can then also be used to send a newsletter. In such a case, only direct advertising for our own similar goods or services will be sent via the newsletter.

In connection with the data processing for the dispatch of newsletters, the data is not passed on to third parties. The data will only be used to send the newsletter.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for processing the data after the user has registered for the newsletter is Article 6 (1) (a) GDPR if the user has given their consent.

The legal basis for sending the newsletter as a result of the sale of goods or services is Section 7 (3) UWG.

c. Purpose of data processing

The collection of the user's email address is used to deliver the newsletter.

The collection of other personal data during the registration process serves to prevent misuse of the services or the email address used.

d. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected. The user's email address is therefore stored for as long as the subscription to the newsletter is active.

The other personal data collected during the registration process will be deleted after a period of seven days at the latest.

e. Objection and removal option

The user concerned can cancel the subscription to the newsletter at any time. There is a corresponding link in every newsletter for this purpose.

4. Newsletter tracking

a. Description and scope of data processing

The newsletters we send contain so-called tracking pixels. Tracking pixels are miniature graphics that are embedded in e-mails that are sent in HTML format to enable log file recording and log file analysis. The personal data collected in this way will not be passed on to third parties. As part of the registration process, your consent is obtained through a so-called double opt-in procedure.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for processing the data after registering for the newsletter is Article 6 (1) (a) GDPR, otherwise Article 6 (1) (f) GDPR, provided the user has given his / her consent.

c. Purpose of data processing

The newsletter tracking is used for the statistical evaluation of the success or failure of online marketing campaigns. This enables us to understand whether and when an e-mail is opened and which links in the e-mail are clicked on. The newsletter tracking also serves to improve and optimize the newsletter.

d. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected. This is the case after a period of maximum seven days.

e. Objection and removal option

The consent of the user concerned can be canceled at any time by unsubscribing from the newsletter. For this purpose, there is a corresponding link in every newsletter, for example.

5. Registration during the ordering process

a. Description and scope of data processing

Users have the option to register on our website.

When registering, the data requested from the input mask will be transmitted to us and saved.

The personal data can be transferred to third parties, for example parcel service providers, if this is necessary to fulfill the contract. They use the data passed on in this way exclusively for internal purposes that are attributable to us.

b. Legal basis for data processing

If the registration serves to fulfill a contract to which the user is a party or to carry out pre-contractual measures, the legal basis for the processing of the data is Article 6 (1) (b) GDPR.

If the user has given his / her consent, the legal basis for processing the data is also Article 6 (1) (a) GDPR.

c. Purpose of data processing

The registration of the user is necessary to fulfill contracts with users or to carry out pre-contractual measures.

Furthermore, the registration of the user is necessary for the provision of certain content and services on our website.

d. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected.

This is the case for the data collected during the registration process if the registration on our website is canceled or changed.

This is the case during the registration process to fulfill a contract or to carry out pre-contractual measures when the data is no longer required for the execution of the contract. Even after the conclusion of the contract, it may be necessary to save personal data of the contractual partner in order to meet contractual or legal obligations.

e. Objection and removal option

Users can cancel their registration at any time. Users can change the stored data themselves or have them changed at any time.

You can find out how the registration can be deleted from the person responsible.

If the data is required to fulfill a contract or to carry out pre-contractual measures, premature deletion of the data is only possible if there are no contractual or legal obligations to prevent deletion.

6. Payment service provider: PayPal

a. Description and scope of data processing

If a user selects the payment service provider PayPal during the ordering process, the user's data is automatically transmitted to the payment service provider. By choosing PayPal as a payment option, the user consents to the transfer of personal data required for payment processing. The provider is PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxembourg. Data is transmitted that is required for payment processing. These are, for example, first name, last name, address, email address, IP address, telephone number, mobile phone number and order details. PayPal's data protection provisions are available at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

b. Legal basis for data processing

If the payment service provider is used to fulfill a contract to which the user is a party, the legal basis for processing the data is Article 6 (1) (b) GDPR.

If the user has given his / her consent, the legal basis for processing the data is also Article 6 (1) (a) GDPR.

c. Purpose of data processing

The transmission takes place for payment processing, for the prevention of abuse, as well as for identity and credit checks.

d. Duration of storage

Information on the duration of storage can be obtained from the operator or at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

e. Objection and removal option

The user has the option at any time to revoke the consent given to PayPal. A revocation of data that is absolutely necessary for payment processing is not possible.

7. Payment service provider: Sofortüberweisung

a. Description and scope of data processing

If a user selects the payment service provider Sofortüberweisung during the ordering process, the user's data is automatically transmitted to the payment service provider. By choosing Sofortüberweisung as a payment option, the user consents to the transfer of personal data required for payment processing. The provider is SOFORT GmbH, Fußbergstrasse 1, 82131 Gauting, Germany. Data is transmitted that is required for payment processing. These are, for example, first name, last name, address, email address, IP address, telephone number, mobile phone number, PIN and TAN, as well as order details. The data protection provisions of Sofortüberweisung are available at https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/.

b. Legal basis for data processing

If the payment service provider is used to fulfill a contract to which the user is a party, the legal basis for processing the data is Article 6 (1) (b) GDPR.

If the user has given his / her consent, the legal basis for processing the data is also Article 6 (1) (a) GDPR.

c. Purpose of data processing

The transmission takes place for payment processing, for the prevention of abuse, as well as for identity and creditworthiness checks.

d. Duration of storage

Information on the duration of storage can be obtained from the provider or at https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/.

e. Objection and removal option

The user has the option at any time to revoke the consent given for immediate transfer. A revocation of data that is absolutely necessary for payment processing is not possible.

8. Payment service provider: Klarna

a. Description and scope of data processing

If a user selects the Klarna payment service provider during the ordering process, the user's data is automatically transmitted to the payment service provider. By choosing Klarna as a payment option, the user consents to the transfer of personal data required for payment processing. The provider is Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Sweden. Data is transmitted that is required for payment processing. These are, for example, first name, last name, address, email address, IP address, telephone number, mobile phone number, bank details, CVC code, expiry date, card number and order details. Klarna's data protection provisions are available at https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf.

b. Legal basis for data processing

If the payment service provider is used to fulfill a contract to which the user is a party, the legal basis for processing the data is Article 6 (1) (b) GDPR.

If the user has given his / her consent, the legal basis for processing the data is also Article 6 (1) (a) GDPR.

c. Purpose of data processing

The transmission takes place for payment processing, for the prevention of abuse, as well as for identity and credit checks.

d. Duration of storage

Information on the duration of storage can be obtained from the provider or at https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf.

e. Objection and removal option

The user has the option to revoke the consent given to Klarna at any time. A revocation of data that is absolutely necessary for payment processing is not possible.

9. Contact form and email

a. Description and scope of data processing

We provide visitors to our website with a contact form for quick, electronic contact. The data entered in the input mask will be transmitted to us and saved.

In addition, the user's IP address and the date and time of transmission are saved at the time of sending.

Alternatively, you can contact us using the email address provided. In this case, the user's personal data transmitted with the email will be saved.

There is no transfer of the data to third parties. The data will only be used to process the request.

b. Legal basis for data processing

If the user has given his / her consent, the legal basis for processing the data is Article 6 (1) (a) GDPR.

The legal basis for processing the data that is transmitted in the course of sending an email is Article 6 (1) lit.f GDPR. If the aim of the email contact is to conclude a contract, the additional legal basis for processing is Art. 6 Para. 1 lit. b GDPR.

c. Purpose of data processing

The processing of personal data is only used to process the contact. If you contact us by e-mail, there is also the necessary legitimate interest in processing the data.

The other personal data processed during the sending process serve to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of our information technology systems.

d. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected. For the personal data from the input mask of the contact form and those that were sent by email, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation is ended when it can be inferred from the circumstances that the matter in question has been finally clarified.

The additional personal data collected during the sending process will be deleted after a period of maximum seven days.

e. Objection and removal option

The user has the option to revoke his consent to the processing of personal data at any time. For this purpose, the user can contact the person responsible via the contact options provided on the website. If the user contacts us by email, he can object to the storage of his personal data at any time. In such a case, the conversation cannot be continued.

10. Google Analytics

a. Description and scope of data processing

This website uses the web analysis service Google Analytics, the provider is Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Analytics uses analysis cookies. The information generated by the cookies about your use of this website is usually transmitted to a Google server in the USA and stored there. We are expanding the Google Analytics code by the code „gat._anonymizeIp ();“. This code causes the logged IP address to be accessed by Google within member states of the European Union or in other contracting states of the Agreement on the European Economic Area prior to transmission The full IP address will only be transmitted to a Google server in the USA and shortened there in exceptional cases. Google will use this information on behalf of the operator of this website to evaluate your use of the website and to compile reports on website activity and to provide the website operator with other services related to website activity and internet usage. The IP address transmitted by your browser when using Google Analytics will not be merged with other Google data.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for processing users' personal data is Article 6 (1) (f) GDPR.

c. Purpose of data processing

The processing of the personal data of the users enables us to analyze the surfing behavior of our users. By evaluating the data obtained, we are able to compile information about the use of the individual components of our website. This helps us to improve our website and its user-friendliness. This is also where our legitimate interest lies in the processing of the data in accordance with Art. 6 Para. 1 lit. GDPR. By anonymizing the IP address, the interests of users in protecting their personal data are adequately taken into account.

d. Duration of storage

You can find information on the duration of storage at https://www.google.com/analytics/terms/de.html or at https://policies.google.com/?hl=de.

e. Objection and removal option

Cookies are stored on the user's computer and transmitted from it. Therefore, users also have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it is possible that not all functions of the website can be used to their full extent.

You can also prevent Google from collecting the data generated by the cookie and relating to your use of the website (including your IP address) and from processing this data by using, Downloading and installing the browser add-on at https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

To opt out when using mobile devices, the following link Deactivate Google Analytics must be clicked on from every mobile device.

11. Google Maps

a. Description and scope of data processing

This website uses the map service Google Maps. The provider is Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Maps is a web service for displaying interactive (land) maps to visually display geographic information. Using this service will show you our location and make it easier to get there. As soon as you call up those sub-pages in which the Google Maps map is integrated, information about your use of our website (such as your IP address) is transmitted to Google's servers and stored there. This can also result in transmission to the servers of Google LLC. come in the US. This occurs regardless of whether Google provides a user account through which you are logged in or whether a user account exists. If you are logged in to Google, your data will be assigned directly to your account. If you do not wish to be associated with your profile on Google, you must log out before activating the button. Google saves your data (even for users who are not logged in) as usage profiles and evaluates them. The collection, storage and evaluation are carried out in accordance with Article 6 Paragraph 1 Letter f GDPR on the basis of Google's legitimate interest in the display of personalized advertising, market research and/or the needs-based design of Google websites. You have the right to object to the creation of these user profiles, although you must contact Google to exercise this right.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for processing users' personal data is Article 6 (1) (f) GDPR.

c. Purpose of data processing

The processing of the users' personal data enables us to analyze the surfing behavior of our users with regard to the integration and placement of advertisements on our website. By evaluating the data obtained, we are able to compile information about the use of the individual components of our website, including the advertisements placed there. This helps us to continuously improve our website and its user-friendliness. Our legitimate interest in processing the data in accordance with Art. 6 Para. 1 lit.f GDPR lies in these purposes. By anonymizing the IP address, the interests of users in protecting their personal data are adequately taken into account.

d. Duration of storage

You can obtain information on the duration of storage from the provider or at https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de.

e. Objection and removal option

Cookies are stored on the user's computer and transmitted from it. Therefore, users also have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it is possible that not all functions of the website can be used to their full extent.

You can also deactivate the display of personalized advertising under the following link https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de.

12. reCAPTCHA

a. Description and scope of data processing

We also use the reCAPTCHA function on this website. The provider is Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA

This function is primarily used to distinguish whether an entry is made by a natural person or whether it is misused by machine and automated processing. The service includes sending the IP address and any other data required by Google for the reCAPTCHA service to Google and is carried out in accordance with Article 6 (1) (f) GDPR on the basis of our legitimate interest in determining individual personal responsibility on the Internet and avoiding abuse and spam. When using Google reCAPTCHA, personal data may also be transmitted to the servers of Google LLC. come in the US.

b. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of personal data using cookies is Article 6 (1) (f) GDPR. The legal basis for the processing of personal data using cookies for analysis purposes is Article 6 (1) (a) GDPR if the user has given his / her consent.

c. Purpose of data processing

It is used to distinguish whether an entry was made by a natural person or a bot.

d. Duration of storage

You can obtain information on the duration of storage from the provider or at https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

e. Opposition and removal option

Cookies are stored on the user's computer and transmitted from it. Therefore, users also have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it is possible that not all functions of the website can be used to their full extent.

The concerned person also has the option of objecting to interest-based advertising by Google. To do this, the person concerned must call up the link https://www.google.de/settings/ads/ from each of the Internet browsers they use and make the desired settings there.

Further information and the applicable data protection regulations from Google can be found at https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

13. Two-click solution for integrating social media plugins

The website does not integrate any social media plugins directly into the website. A profile creation by third parties is therefore excluded.

In order to still share our offers via Pinterest, Instagram, Facebook, Twitter, XING or Google+, we use the so-called two-click solution.

Only when you decide to share a post using the corresponding button and click on it will data be transferred to the operator of the respective social media service.

We recommend reading the data protection regulations of the respective social media service that you want to use beforehand so that you are informed about the purpose and scope of the data collection and the further processing and use of the data as well as your rights and setting options to protect your privacy.

You can find them here:

14. Two-click solution for integrating YouTube

We have integrated components from YouTube on our website. YouTube is an Internet video portal that enables video publishers to post video clips free of charge and other users to view, rate and comment on them free of charge. YouTube allows the publication of all types of videos, which is why complete film and television programs, but also music videos, trailers or videos made by users themselves can be accessed via the Internet portal.

The provider is YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. YouTube, LLC is a subsidiary of Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

The website does not embed YouTube videos directly in the website. A profile creation by third parties is therefore excluded.

In order to still be able to view our videos, users must first click on the preview image. The video can only be viewed after clicking away the message or logging in. Only at this point will data be transferred.

You can find more information on this at https://www.youtube.com/yt/about/d and under the data protection provisions published by YouTube, which can be accessed at https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. These provide information about the collection, processing and use of personal data by YouTube and Google.

III. Rights of concerned person

1. Right to information

Any person affected by the processing of personal data can request confirmation from the person responsible as to whether personal data of the person concerned is being processed.

If this is the case, you can request the following information from the person responsible:

  • Processing purposes
  • Categories of personal data that are processed
  • Recipients or the categories of recipients to whom the relevant personal data have been disclosed or are still being disclosed
  • Planned duration of storage of your personal data or, if specific information is not available, criteria for determining the duration of storage
  • Existence of a right to correction or deletion of your personal data, a right to restriction of processing by the person responsible or a right to object to this processing
  • Existence of a right of appeal to a supervisory authority
  • all available information about the origin of the data if the personal data are not collected from the concerned person
  • Existence of automated decision-making including profiling in accordance with Art. 22 Para. 1 and 4 GDPR and - at least in these cases - meaningful information about the logic involved and the scope and intended effects of such processing for the data subject
  • The data subject also has the right to request information as to whether the personal data concerning them are being transmitted to a third country or to an international organization. In this context, you can request to be informed about the appropriate guarantees according to Art. 46 GDPR in connection with the transmission.
  • In the case of data processing for scientific, historical or statistical research purposes: This right to information can be restricted insofar as it is likely to make the realization of the research or statistical purposes impossible or seriously impaired and the restriction is necessary for the fulfillment of the research or statistical purposes.

2. Right to rectification

Affected persons have a right to correction and / or completion towards the person responsible if the processed personal data concerning them is incorrect or incomplete. The person responsible must make the correction immediately.

In the case of data processing for scientific, historical or statistical research purposes: Your right to correction can be limited to the extent that it is likely to make the realization of the research or statistical purposes impossible or seriously impaired and the restriction is necessary for the fulfillment of the research or statistical purposes.

3. Right to restriction of processing

Subject to the following conditions, concerned persons can request the restriction of the processing of their personal data:

  • if the correctness of the personal data concerned is disputed for a period that enables the person responsible to check the correctness of the personal data
  • the processing is unlawful, and the person concerned refuses to delete the personal data and instead requests that the use of the personal data be restricted
  • the person responsible no longer needs the personal data for the purposes of processing, but the data subject needs them to assert, exercise or defend legal claims, or
  • if the person concerned has lodged an objection to the processing in accordance with Art. 21 Paragraph 1 GDPR and it has not yet been determined whether the legitimate reasons of the person responsible outweigh the reasons of the person concerned.

If the processing of the relevant personal data has been restricted, this data - apart from its storage - may only be used with the consent of the data subject or for the establishment, exercise or defense of legal claims or for the protection of the rights of another natural or legal person or for reasons of an important public Processed in the interest of the Union or a member state.

If the processing restriction has been restricted according to the above conditions, the person concerned will be informed by the person responsible before the restriction is abolished.

When processing data for scientific, historical or statistical research purposes:

The right of the concerned person to restrict processing can be restricted to the extent that it is likely to make the implementation of the research or statistical purposes impossible or seriously impaired and the restriction is necessary for the fulfillment of the research or statistical purposes.

4. Right to deletion

a. Deletion obligation

The concerned person can demand that the person responsible delete the personal data concerning them immediately, and the person responsible is obliged to delete this data immediately if one of the following reasons applies:

  • the personal data in question are no longer necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed;
  • the data subject has revoked your consent on which the processing was based in accordance with Article 6 (1) (a) or Article 9 (2) (a) GDPR, and there is no other legal basis for the processing;
  • The data subject objects to the processing in accordance with Art. 21 Paragraph 1 GDPR and there are no overriding legitimate reasons for the processing, or the data subject objects to the processing in accordance with Art. 21 Paragraph 2 GDPR;
  • the personal data were processed unlawfully;
  • the deletion of the personal data concerned is necessary to fulfill a legal obligation under Union law or the law of the member states to which the person responsible is subject;
  • The personal data concerned were collected in relation to information society services offered in accordance with Art. 8 Para. 1 GDPR.

b. Information to third parties

If the person responsible has made the relevant personal data public and is obliged to delete it in accordance with Art. 17 Para. 1 GDPR, he shall take appropriate measures, including technical measures, taking into account the available technology and the implementation costs, in order to who process the personal data, to inform them that you, as the data subject, have requested them to delete all links to this personal data or copies or replications of this personal data.

c. Exceptions

The right to deletion does not exist if processing is necessary.

  • to exercise the right to freedom of expression and information;
  • to fulfill a legal obligation that requires processing under the law of the Union or of the member states to which the person responsible is subject, or to perform a task that is in the public interest or in the exercise of official authority that has been transferred to the person responsible:
  • for reasons of public interest in the area of public health in accordance with Art. 9 Paragraph 2 lit. h and i as well as Art. 9 Paragraph 3 GDPR;
  • For archiving purposes in the public interest, scientific or historical research purposes or for statistical purposes in accordance with Art. 89 Para. 1 GDPR, insofar as the right mentioned under section a) is likely to make the realization of the objectives of this processing impossible or seriously impair it, or
  • to assert, exercise or defend legal claims.

5. Right to be informed

If the person concerned has asserted the right to correction, deletion or restriction of processing against the person responsible, the person responsible is obliged to notify all recipients to whom the personal data concerned has been disclosed of this correction or deletion of the data or restriction of processing, unless , this proves to be impossible or involves a disproportionate effort. The data subject has the right to be informed about these recipients by the person responsible.

6. Right to data portability

Affected persons have the right to receive the personal data concerning them, which have been provided to the person responsible, in a structured, common and machine-readable format. In addition, data subjects have the right to transfer this data to another person responsible without hindrance from the person responsible to whom the personal data was provided, if

  • the processing is based on consent in accordance with Article 6 (1) (a) GDPR or Article 9 (2) (a) GDPR or on a contract in accordance with Article 6 (1) (b) GDPR and
  • the processing is carried out using automated procedures.

In exercising this right, data subjects also have the right to have their personal data transmitted directly from one controller to another, insofar as this is technically feasible. This must not impair the freedoms and rights of other people.

The right to data portability does not apply to the processing of personal data that is necessary for the performance of a task that is in the public interest or takes place in the exercise of official authority that has been transferred to the person responsible.

7. Right of opposition

Affected persons have the right, for reasons that arise from their particular situation, to object at any time to the processing of their personal data, which is based on Art. 6 Para. 1 lit. e or f GDPR; this also applies to profiling based on these provisions.

The person responsible no longer processes the personal data concerned, unless he can prove compelling legitimate reasons for the processing that outweigh the interests of the data subjects, their rights and freedoms, or the processing serves to assert, exercise or defend legal claims.

If the personal data concerned are processed in order to operate direct mail, the data subjects have the right to object at any time to the processing of the personal data concerning them for the purpose of such advertising; this also applies to profiling insofar as it is associated with such direct advertising.

If concerned persons object to processing for direct marketing purposes, the personal data relating to them will no longer be processed for these purposes.

In connection with the use of information society services - irrespective of Directive 2002/58 / EG - data subjects have the option of exercising their right of objection by means of automated procedures in which technical specifications are used.

When processing data for scientific, historical or statistical research purposes:

Affected persons also have the right, for reasons that arise from their particular situation, to object to the processing of personal data concerning them for scientific or historical research purposes or for statistical purposes in accordance with Art. 89 Para. 1 GDPR.

The right of objection can be limited to the extent that it is likely to make the realization of the research or statistical purposes impossible or seriously impair it and the restriction is necessary for the fulfillment of the research or statistical purposes.

8. Right to revoke the declaration of consent under data protection law

Affected persons have the right to revoke their data protection declaration of consent at any time. Revoking your consent does not affect the legality of the processing carried out on the basis of your consent up to the point of revocation.

9. Automated decision in individual cases including profiling

Affected persons have the right not to be subjected to a decision based solely on automated processing - including profiling - that has legal effects on them or significantly affects them in a similar manner. This does not apply if the decision

  • is necessary for the conclusion or performance of a contract between the data subject and the person responsible.
  • is permissible on the basis of legal provisions of the Union or the member states to which the person responsible is subject and these legal provisions contain appropriate measures to safeguard the rights and freedoms of the data subjects as well as their legitimate interests or
  • are carried out with express consent.

However, these decisions may not be based on special categories of personal data according to Art. 9 Paragraph 1 GDPR, unless Art. 9 Paragraph 2 lit. a or g GDPR applies, and appropriate measures have been taken to protect your rights and freedoms and your legitimate interests.

With regard to the cases mentioned in points 1 and 3, the person responsible shall take appropriate measures to safeguard the rights and freedoms as well as the legitimate interests of data subjects, including at least the right to obtain intervention by a person on the part of the person responsible, to express their own point of view and on Appeal of the decision.

10. Right to complain to a supervisory authority

Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, concerned persons have the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State of their place of residence, their place of work or the place of the alleged infringement, if they believe that the processing of the personal data concerning them violates the GDPR.

The supervisory authority to which the complaint was submitted informs the complainant about the status and the results of the complaint, including the possibility of a judicial remedy in accordance with Art. 78 GDPR.

------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, dass bei uns personenbezogene Daten von Ihnen erfragt und diese elektronisch gespeichert werden. Ihre Daten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der nationalen Datenschutzgesetze, sowie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) von uns gespeichert und verarbeitet.

Verantwortlicher im Sinne der vorgenannten Vorschriften ist:

APM Telescopes, Markus Ludes
Quierschieder Weg 38
66280 Sulzbach
GERMANY
Telefon: +49 (0)6897 - 924929-0
Fax: +49 (0)6897 - 924929-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

I. Allgemeines

1. Begriffe

Um die Lesbarkeit und Verständlichkeit unserer Datenschutzerklärung zu gewährleisten, informieren wir Sie vorab über Grundbegrifflichkeiten, die in der DSGVO verwendet werden.

Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Betroffene Person: Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung: Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung: Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling: Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung: Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher: Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter: Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger: Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter: Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung: Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Zahlungsdienstleister: Zahlungsdienstleister dienen der Abwicklung der Zahlungen im Rahmen von Verträgen, die eine betroffene Person mit dem Verantwortlichen abschließt.

2. Art und Umfang der Datenerhebung

Beim Zugriff auf unsere Website bzw. beim Abruf einer auf unserer Website hinterlegten Datei werden Daten erhoben und verarbeitet. Dies geschieht grundsätzlich nur, sofern dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie deren Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Weiterhin erfolgt eine Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten regelmäßig nur nach entsprechender Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

a. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung der mit uns geschlossenen Verträge erfolgt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Sofern wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

b. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Löschung der von uns erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung erfolgt dann, wenn dies durch den ein Gesetz, eine unionsrechtliche Verordnung oder sonstige Vorschriften vorgesehen ist.

Weiterhin erfolgt eine Löschung dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

II. Bereitstellung der Website

1. Logfiles

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Zugriff auf unsere Website werden

  • Browsertyp/-version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (zuvor besuchte Website), sowie auf unserer Website aufgerufene Seiten
  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Internet Service Provider

protokolliert.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung in Logfiles stellt ein ordnungsgemäßes Funktionieren unserer Website sicher. Sie dient darüber hinaus der Optimierung und der Sicherheit unserer Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

d. Dauer der Speicherung

Die von uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der genannten Daten ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die bei Aufrufen unserer Websites auf dem Computersystem des Besuchers gespeichert werden. Cookies enthalten eine Zeichenfolge, die eine Identifizierung des Browsers des Besuchers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglicht. Wir verwenden technisch notwendige Cookies, die dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Folgende Daten werden beispielsweise in den Cookies gespeichert und übermittelt:

  • Artikel im Warenkorb
  • Login-Daten
  • Spracheinstellungen

Die hieraus gewonnenen Daten werden von uns pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum Besucher ist daher nicht möglich. Weiterhin werden diese Daten nicht mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens unser Websitebesucher zulassen (sog. Analyse-Cookies).

Folgende Daten werden beispielsweise in den Analyse-Cookies gespeichert und übermittelt:

  • Seitenaufrufe
  • Inanspruchnahme der Websitefunktionen
  • Spracheinstellungen

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers weiterhin Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies dienen dazu die Nutzung von Websites zu vereinfachen. Einige Funktionen der Website bzw. des Onlineshops können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zur Verbesserung der Qualität unserer Websites und deren Inhalte. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

d. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3. Newsletter

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nutzer haben die Möglichkeit auf unserer Website unseren Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die aus der Eingabemaske abgefragten Daten an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP Adresse des Rechners des Anmeldenden
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird eine Einwilligung durch ein sog. Double-Opt-In-Verfahren eingeholt.

Wenn Kunden von uns Waren oder Dienstleistungen erworben haben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, so kann diese in der Folge ebenfalls für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

4. Newslettertracking

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die von uns versendeten Newsletter enthalten sog. Zählpixel. Zählpixel sind Miniaturgrafiken, die in E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Die so erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird hierfür Ihre Einwilligung durch ein sog. Double-Opt-In-Verfahren eingeholt.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Das Newsletter-Tracking dient der statistischen Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen. Hierdurch können wir nachvollziehen, ob und wann eine E-Mail geöffnet wird und welche in der E-Mail befindlichen Links angeklickt werden. Das Newsletter-Tracking dient darüber hinaus der Verbesserung und Optimierung des Newsletters.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist spätestens nach einer Frist von sieben Tagen der Fall.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Die Einwilligung des betroffenen Nutzers kann jederzeit gekündigt werden, indem sich der Nutzer vom Newsletter abmeldet. Zu diesem Zweck findet sich beispielsweise in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

5. Registrierung beim Bestellvorgang

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nutzer haben die Möglichkeit sich auf unserer Website zu registrieren.

Bei der Registrierung werden die aus der Eingabemaske abgefragten Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Die personenbezogene Daten können an Dritte, beispielsweise Paketdienstleister, übertragen werden, sofern dies zur Vertragserfüllung notwendig ist. Diese nutzen die so weitergegebenen Daten ausschließlich für interne Zwecke, die uns zuzurechnen sind.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung von Verträgen mit Nutzern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Weiterhin ist die Registrierung des Nutzers für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die gespeicherten Daten können Nutzer jederzeit selbst abändern oder abändern lassen.

Wie die Registrierung gelöscht werden kann, erfahren Sie beim Verantwortlichen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

6. Zahlungsdienstleister: PayPal

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wählt ein Nutzer während des Bestellvorgangs den Zahlungsdienstleister PayPal aus, so werden automatisiert Daten des Nutzers an den Zahlungsdienstleister übermittelt. Mit der Wahl von PayPal als Zahlungsoption willigt der Nutzer in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Anbieter ist PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Übermittelt werden Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Dies sind beispielsweise Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, sowie Bestellungsdetails. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal sind unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abrufbar.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Dient die Nutzung des Zahlungsdienstleisters der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung erfolgt zur Zahlungsabwicklung, zur Missbrauchsprävention, sowie zur Identitäts- und Bonitätsprüfung.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erfahren Sie beim Betreiber oder unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die erteilte Einwilligung bei PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf von Daten, die zwingend zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind, ist nicht möglich.

7. Zahlungsdienstleister: Sofortüberweisung

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wählt ein Nutzer während des Bestellvorgangs den Zahlungsdienstleister Sofortüberweisung aus, so werden automatisiert Daten des Nutzers an den Zahlungsdienstleister übermittelt. Mit der Wahl von Sofortüberweisung als Zahlungsoption willigt der Nutzer in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Anbieter ist die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland. Übermittelt werden Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Dies sind beispielsweise Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, PIN und TAN, sowie Bestellungsdetails. Die Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung sind unter https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/ abrufbar.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Dient die Nutzung des Zahlungsdienstleisters der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung erfolgt zur Zahlungsabwicklung, zur Missbrauchsprävention, sowie zur Identitäts- und Bonitätsprüfung.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erfahren Sie beim Anbieter oder unter https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit die erteilte Einwilligung bei Sofortüberweisung zu widerrufen. Ein Widerruf von Daten, die zwingend zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind, ist nicht möglich.

8. Zahlungsdienstleister: Klarna

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wählt ein Nutzer während des Bestellvorgangs den Zahlungsdienstleister Klarna aus, so werden automatisiert Daten des Nutzers an den Zahlungsdienstleister übermittelt. Mit der Wahl von Klarna als Zahlungsoption willigt der Nutzer in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Anbieter ist Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden. Übermittelt werden Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Dies sind beispielsweise Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, Bankverbindung, CVC-Code, Gültigkeitsdatum, Kartennummer sowie Bestellungsdetails. Die Datenschutzbestimmungen von Klarna sind unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf abrufbar.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Dient die Nutzung des Zahlungsdienstleisters der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung erfolgt zur Zahlungsabwicklung, zur Missbrauchsprävention, sowie zur Identitäts- und Bonitätsprüfung.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erfahren Sie beim Anbieter oder unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit die erteilte Einwilligung bei Klarna zu widerrufen. Ein Widerruf von Daten, die zwingend zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind, ist nicht möglich.

9. Kontaktformular und E-Mail

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Den Besuchern unserer Website stellen wir ein Kontaktformular zur schnellen, elektronischen Kontaktaufnahme zur Verfügung. Die in der Eingabemaske eingegebenen Daten werden hierbei an uns übermittelt und gespeichert.

Zudem werden im Zeitpunkt der Absendung die IP-Adresse des Nutzers, sowie Datum und Uhrzeit der Übertragung gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Anfrage verwendet.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient allein der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Hierfür kann der Nutzer den Verantwortlichen über die auf der Website zur Verfügung gestellten Kontaktmöglichkeiten kontaktieren. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

10. Google Analytics

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt den Webanalysedienst Google Analytics Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Analytics verwendet Analyse-Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir erweitern den Google Analytics Code um den Code „gat._anonymizeIp();“. Dieser Code bewirkt, dass auf die protokollierte IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen der Benutzung von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erhalten Sie https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser Add-On unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren.

Für ein Opt-Out bei Benutzung mobiler Endgeräte muss der folgende Link Google Analytics deaktivieren von jedem mobilen Endgerät aus angeklickt werden.

11. Google Maps

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Ihnen unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert. Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert, hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Die Erhebung, Speicherung und die Auswertung erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder der bedarfsgerechten Gestaltung von Google-Websites. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer bezüglich der Einbindung und Schaltung von Werbeanzeigen in unsere Website. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website inkl. der dort geschalteten Anzeigen zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erhalten Sie beim Anbieter oder unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de.

e. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sie können darüber hinaus die Anzeige personalisierter Werbung unter folgenden Link https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de deaktivieren.

12. Google reCAPTCHA

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA betrieben.

Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung erfolgt zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person vorliegt oder ein Bot.

d. Dauer der Speicherung

Informationen zur Dauer der Speicherung erfahren Sie beim Anbieter oder unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link https://www.google.de/settings/ads/ aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

13. Zwei-Klick Lösung zur Einbindung von Social Media Plugins

Die Website bindet keine Social Media Plugins direkt in den Webauftritt ein. Eine Profilbildung durch Dritte ist damit ausgeschlossen.

Um dennoch unsere Angebote beispielsweise über Pinterest, Instagram, Facebook, Twitter, XING oder Google+ zu teilen, nutzen wir die sog. Zwei-Klick Lösung.

Erst wenn Sie sich entschließen, einen Beitrag über die entsprechende Schaltfläche zu teilen und diese anklicken, erfolgt eine Datenübertragung an den Betreiber des jeweiligen Social Media Dienstes.

Wir empfehlen, zuvor die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Social Media Dienstes, den Sie nutzen wollen, zu lesen, damit Sie über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre informiert sind.

Diese finden Sie hier:

14. Zwei-Klick Lösung zur Einbindung von Youtube

Auf unserer Website haben wir Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Anbieter ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Die Website bettet keine Youtube Videos direkt in den Webauftritt ein. Eine Profilbildung durch Dritte ist damit ausgeschlossen.

Um dennoch unsere Videos ansehen zu können, müssen die Nutzer zunächst auf das Vorschaubild klicken. Erst nach Wegklicken des Hinweises bzw. Einloggen kann das Video angeschaut werden. Erst in diesem Moment werden Daten übertragen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.youtube.com/yt/about/d und unter den von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind. Diese geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

III. Rechte der betroffenen Personen

1. Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person kann von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten des Betroffenen, verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • Verarbeitungszwecke
  • Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
  • Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
  • geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
  • Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • Der betroffenen Person steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
  • Bei einer Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken: Dieses Auskunftsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

2. Recht auf Berichtigung

Betroffene Personen haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken: Ihr Recht auf Berichtigung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können betroffene Personen die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn die Richtigkeit der betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestritten wird, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber den Gründen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird die betroffene Person von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:

Das Recht der betroffenen Person auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

4. Recht auf Löschung

a. Löschungspflicht

Die betroffene Person kann von dem Verantwortlichen verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • die betroffene Person hat Ihre Einwilligung auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte widerrufen, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Die betroffene Person legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
  • die betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist.

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde:
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Hat die betroffene Person das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der betroffenen Person steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Personen haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die dem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben betroffene Personen das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben betroffene Personen ferner das Recht, zu erwirken, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Betroffene Personen haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen der betroffenen Personen, deren Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben betroffene Personen das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen betroffene Personen der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Betroffene Personen haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:

Betroffene Personen haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, dieser zu widersprechen.

Das Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Betroffene Personen haben das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Betroffene Personen haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die gegenüber diesen rechtliche Wirkung entfaltet oder diese in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen sowie deren berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung erfolgt

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in Punkt 1 und 3 genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen betroffener Personen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht betroffenen Personen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn diese der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

APM Professional Telescopes

1m F/8 Ritchey Chrétien with dual Nasmyth Foci, Cape Town (South Africa)

Another large telescope for the South African Astronomical Observatory (SAAO). An 1m F/8 Alt-Az mounted Ritchey Chrétien for robotic use. It has dual Nasmyth Foci. The main telescopes used for research are located at the SAAO observing station (32°22.795’S 20°48,657’E) near Sutherland in the Northern Cape, a 4-hour drive from Cape Town.

Creative Contact Form

Contact Us
Feel free to contact us if you have any questions

COMPANY HQ

APM Telescopes
Quierschieder Weg 38
66280 Sulzbach
GERMANY

Telefon: +49 (0)6897 - 924929-0
Fax:       +49 (0)6897 - 924929-9
E-Mail: info@apm-telescopes.de
WWW: https://www.apm-professional-telescopes.com

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.